OECD Studie: Jährliche Kosten der Luftverschmutzung 3,5 Billionen. Sie tötet jährlich 3,5 Millionen Menschen.

  • 0

OECD Studie: Jährliche Kosten der Luftverschmutzung 3,5 Billionen. Sie tötet jährlich 3,5 Millionen Menschen.

In der aktuellen Ausgabe der Wirtschaftswoche vom 22.Mai 2014 findet sich ein schockierender Artikel basierend auf einer Studie der OECD.

Alleine in Deutschland sterben 42.600 Menschen an den Folgen der Luftverschmutzung, rund 50% der Todesfälle sind verursacht durch Schadstoffe aus dem Verkehr. 

Und die Studie legt auch eine weitere Überlegung nahe: Wer über die vermeintlich hohen Kosten der Elektromobilität spricht, muss auch die versteckten Kosten der fossilen Brennstoffe in die Berechnung einbeziehen.

Zum gesamten Artikel der Wirtschaftswoche


Leave a Reply

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du dich damit einverstanden.

Schließen